Benno-Ohnesorg-Brücke: Lebensgefahr für FußgängerInnen und RadfahrerInnen

Wegen des Fortgangs der Abbrucharbeiten ist der nördliche Geh- und Radweg der Benno-Ohnesorg-Brücke ab Montag (6. Oktober) nicht mehr passierbar. Das Geländer in diesem Bereich wird entfernt, dadurch besteht bei unbefugtem Betreten Lebensgefahr. Weil die Sperrhinweise zuletzt zum Teil missachtet worden sind, weist die Stadtverwaltung noch einmal ausdrücklich auf das Verbot hin.

FußgängerInnen und RadfahrerInnen werden
über die südliche Brückenseite umgeleitet. Das Befahren der Gleiszone ist RadfahrerInnen verboten. Der Weg unterhalb der Bücke wird zum selben Zeitpunkt gesperrt. Es wird empfohlen, die Umleitung über die Rampenwege und die Ampelkreuzung Humboldtstraße zu benutzen.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.