Fette Hupe Hannover meets Kostia Rapoport, David Borges und die Bigband Berenbostel

Datum: 29.09.2013 | Zeit: 20:00 Uhr | Ort: Kulturzentrum Faust

Fette Hupe
Fette Hupe

„Mehrdimensional III“ – Big Band-Konzert der Extraklasse

EINLASS / BEGINN: 19:00 Uhr / 20:00 Uhr
EINTRITT: VVK: 11,- Euro / AK: 14,- Euro / ermäßigt: 9,- Euro
ORT: Warenannahme

Die Sommerpause ist vorbei und die Fette Hupe ist gut gebräunt aus dem Urlaub zurück. Nach den letzten Konzerten mit Malern, Fotografen und Schauspielern trifft die Fette Hupe in ihrer Reihe “Mehrdimensional” heute auf die elektronischen Geräusche, Töne und Kompositionen der Live-Elektroniker David Borges und Kostia Rapoport. Laptops und Synthesizer mischen sich mit Trompeten, Posaunen und Saxophonen – runde und unrunde Beats treffen auf eine kochende Rhythmus-Gruppe. Und wem das noch nicht mehrdimensional genug ist, der darf sich zusätzlich noch auf einen weiteren Gast freuen: Die preisgekrönte Big-Band des Gymnasiums Berenbostel unter der Leitung von Bodo Schmidt ist der Einladung der Fetten Hupe Hannover gefolgt und gestaltet das erste Set des Abends.

Kostia Rapoport
Kostia Rapoport

Kostia Rapoport wurde 1984 in Russland geboren und lebt seit 1990 in Deutschland. Er nahm Klavierunterricht in Klassik und Jazz und verfolgte diverse Band- und Studio-Tätigkeiten. 2003 bis 2009 folgten ein Studium der Komposition zeitgenössischer Musik an der Hochschule für Musik und Theater Hannover sowie Studienaufenthalte am Central Conservatory of Music in Peking und an der CNSM Paris. Rapoport komponiert digital beeinflusste Musik, arbeitet an Remixen, Film- und Bühnenmusiken, Installationen, Hörspielen, spielt Keyboards und Laptop-Elektronik solo und in Bands und Improvisations-Projekten. Kostia Rapoport lebt in Berlin.

David Borges wurde 1979 geboren und studierte zunächst Schulmusik und Sport, später Komposition bei Prof. Messmer und Prof. Schöllhorn sowie elektronische Komposition bei Joachim Heintz in Hannover. Er besuchte zahlreiche Meisterkurse, unter anderem bei Risset, Finnendahl und Pattar. 2007 gründete er zusammen mit Kostia Rapoport und D. Marhulets das Elektronik-Trio dak~. 2009 war er Mitinitiator der Reihe “Musik für Räume” im Sprengel Museum Hannover und Initiator der Konzertreihe für elektronische Avantgarde “tildeMusik”. Seit 2009 ist Borges Lehrer und freischaffender Musiker. Er gibt Kurse für elektronische Musik und arbeitet in verschiedenen Elektronik-Ensembles. Außerdem kooperiert er unter anderem mit dem elektronischen Studio Hannover Incontri, dem Schauspielhaus Hannover, dem Sprengelmuseum Hannover, dem WDR und Radio LeineHertz.

Bigband Berenbostel
Bigband Berenbostel

Die Bigband Berenbostel wurde 1994 vom heutigen Leiter Bodo Schmidt gegründet und gehört mittlerweile zu den besten Jugend-Big-Bands Deutschlands. Neben Tourneen in die USA und nach Polen nahm die Band bislang fünf CDs auf und konzertierte mit namhaften Jazz-Musikern wie Jiggs Whigham, Peter Herbolzheimer und Till Brönner. Musikalische Qualität und ungehemmte Spielfreude verbinden sich bei allen Auftritten. Neben engagierten Instrumentalsolisten machen hervorragende Gesangssolisten und das Gesangstrio im Stile der legendären “Andrew Sisters” das Jazz-Orchester zu einer Besonderheit.

Fette Hupe Hannover
Das von Timo Warnecke und Jörn Marcussen-Wulff gegründete Ensemble ist ausschließlich mit absoluten Hochkarätern aus der hannoverschen Jazz-Szene besetzt. Durch die Zusammenführung der verschiedenen Musiker-Generationen ist ein eigenständiges Orchester entstanden, das durch seine Professionalität und sein kreatives Potenzial dem modernen Bigband-Jazz in Hannover und Norddeutschland eine einzigartige Stimme verleiht.

Besetzung:
Benjamin Brown, Philipp Kacza, Daniel Zeinoun, Axel Beineke (Trompete), Janning Trumann, Felix Eilers, Georg Weißbrodt, Robert Hedemann (Posaune), Nils Brederlow, Paul Engelmann, Kartsen Gohde, Coco Guerra, Felix Petry (Saxophon), Timo Warnecke (Drums), Michael Gudenkauf (Bass), Eike Wulfmeier (Piano), Klaus Spencker (Gitarre), Stefan Schultze (Dirigent)

www.fettehupe.de

 
Lade Karte ...

Veranstaltungsort:
Kulturzentrum Faust
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover

Kategorien:
Keine Kategorien


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.