IN TURBULENZEN im Ahrberg-Viertel

IN TURBULENZEN lassen sich vier Tänzerinnen von den Wirbeln undFlauten, den Stürmen und Schönwetterphasen der „Vierten Sinfonie c-Mollop.43“ von Dimitrij Schostakowitsch in unbekannte Weiten des modernenTanzes entführen. Musik und Bewegung entzünden sich gleichsamgegenseitig – tänzerischer Ausdruck pur. Die zerrissene, chaotischanmutende Komposition des russischen Avantgardisten wird zu einemPartner, auf den sie reagieren, den sie umwerben, um den sie sichstreiten: Sie suchen nach harmonischer Übereinstimmung und beanspruchenvehement ihr eigenes Terrain; sie erproben ihre Reize in kindlicherUnbefangenheit, feiern das flüchtige Begehren, umarmen die ganze Weltund werden immer wieder enttäuscht und gewaltsam zurückgewiesen –Leidensgenossinnen von Ida, Eva und Mieze aus Alfred Döblins Roman„Berlin Alexanderplatz“.

Premiere:
Mittwoch, 03. September 2008, 20 Uhr

Weitere Termine: Do, 04., Fr 05., Sa, 06., Fr, 12., Sa, 13., So, 14., Fr 26., Sa, 27. und So, 28.September 08, jeweils 20 Uhr

Aufführungsort: Studiobühne Tanz, Ilse-ter-Meer-Weg 7/, Hannover

Eintritt: 12 € / 8 € erm.

Vorbestellungen: Compagnie Fredeweß/Sabine Göttel, Fon 0511-8964695 sowie www.compagnie-fredewess.de

Vorverkauf: www.vvk-kuenstlerhaus.de/stadttheater

Choreografie: Hans Fredeweß und Natascha Hahn
Tanz: Natascha Hahn, Elise Hoffmann, Fernanda Carvalho Lima, Andrea SchieferKostüme: Petra Laas/SaasouU
Dramaturgie/PR: Sabine Göttel
Assistenz: Corinna Gobrecht
Musik: Dimitri Schostakowitsch


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.