Kiosküberfall in Limmer – Täter geht leer aus

Am Samstag hat gegen 23:40 Uhr ein mit dunkler Sturmhaube und Kapuze maskierter Räuber einen Kiosk an der Harenberger Straße (Limmer) überfallen. Nachdem ein 47-jähriger Mitarbeiter Alarm ausgelöst hatte, ist der Unbekannte ohne Beute geflüchtet.

Der Täter hatte den Kiosk am Samstag kurz vor Mitternacht betreten, den Angestellten sowie einen Kunden (45 Jahre alt) mit einer Pistole bedroht und Geld gefordert. Dem 47-Jährigen, der zunächst vergeblich versucht hatte über einen Nebenraum zu flüchten, gelang es, Alarm auszulösen. Daraufhin flüchtete der Räuber ohne Beute zu Fuß in Richtung Stichkanal Linden. Der Täter ist zirka 25 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und schlank. BeimÜberfall war er mit einer dunklen Hose und einem dunklen Kapuzenpulli bekleidet. Darüber hinaus trug der Unbekannte dunkle Schuhe und dunkle Handschuhe. Die bittet Zeugen, die hierzu Hinweise geben können,sich mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 in Verbindung zu setzen.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.