Grizzlies gehen mit 46:12-Sieg in die Ferien

Mit dem Willen zum Sieg erzielten die Grizzlies im letzten Viertel noch drei Touchdowns zum Endstand von 46:12. „Wir haben zwar gewonnen, aber wir können mit uns nicht zufrieden sein“, sagte Headcoach Erik Sondermann nach dem Spiel. „Die Fähigkeiten unseres Teams sind nicht zur Geltung ge­kommen. In der Schule gäbe es dafür eine vier minus.“
 
Mit diesem Spiel verabschiedeten sich die langjährigen Spieler Felix Haack und Malte Wunder von ihrem Team.
Die Grizzlies wünschen ihren verletzten Spielern gute Besserung.
 
 
Tabelle 2. Jugendliga Nord, Niedersachsen/Bremen, Spielgruppe 2
 
Platz
Team
Touchdown
Punkte
Spiele
1
Hildesheim Invaders
266:23
12:0
6
2
Hannover Grizzlies
328:83
14:2
8
3
Lehrte Renegades
172:232
6:10
8
4
Göttingen Generals
80:132
4:8
6
5
Wolfsburg Blue Wings
102:237
4:8
6
6
SG Nienburg Schaumburg
45:286
0:12
6
 
 
Das nächste und letzte Heimspiel der Hannover Grizzlies (FV 1897 Linden):
 
Samstag, 13. September, 11 Uhr, Hannover Grizzlies – Hildesheim Invaders
 

Das Spiel findet auf dem Sportplatz des FV 1897 Linden in der Stamme­straße 106 statt.
Der Eintritt ist frei.

www.linden1897.de
www.hannover-grizzlies.de

PM: 1897 Linden e.V. – Abt. American Football – Hannover Grizzlies 

Fotos: Stefan Heine/Hannover Grizzlies.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.