Grizzlies schlagen Renegades 60:0

Nach der Pause wechselten die Grizzlies-Trainer auch alle Ersatzspieler ein, damit diese mehr Spielpraxis bekommen. Durch wenig Fehler in Offense undDefense konnten die Hannoveraner den Spielstand noch um 20 Punkte ausbauen zum Endstand von 60:0.

Ein Erfolg, der auch auf das Training in der vergangenen Woche zurückzuführen ist. "Wir haben sehr daran gearbeitet, die Fehler aus den letzten Spielenabzustellen. Aber noch wichtiger war es, dass wir die Jungs unter anderem mit Drachenbootfahren auf dem Maschsee psychologisch auf das Spieleingestellt haben", sagte Defense-Coordinator Marko Hildebrandt. "Als Vertretungs-Headcoach freue ich mich, dass wir heute so konzentriert gespielt und so hoch gewonnen haben."

Und die Grizzlies haben großen Zulauf: Gleich acht neue Jugendliche haben in der letzten Woche beim Training mitgemacht und das Team beim Spiel alsHelfer unterstützt.

Tabelle 2. Jugendliga Nord, Niedersachsen/Bremen, Spielgruppe 2

Platz Team Touchdown Punkte Spiele
1 Hildesheim Invaders 192:23 10:0 5
2 Hannover Grizzlies 224:57 10:2 6
3 Lehrte Renegades 146:180 6:6 6
4 Wolfsburg Blue Wings 68:165 2:6 4
5 SG Nienburg Schaumburg 33:144 0:6 3
6 Göttingen Generals 28:120 0:8 4

Die nächsten Heimspiele der Hannover Grizzlies (FV 1897 Linden):
Samstag, 28. Juni, 15 Uhr, Hannover Grizzlies – SG Nienburg Schaumburg
Samstag, 13. September, 11 Uhr, Hannover Grizzlies – Hildesheim Invaders

Alle Spiele finden auf dem Sportplatz des FV 1897 Linden in der Stammestraße 106 statt.

Der Eintritt ist frei.

www.linden1897.de
www.hannover-grizzlies.de

PM: 1897 Linden e.V. – Abt. American Football – Hannover Grizzlies 

Fotos: Stefan Heine/Hannover Grizzlies.

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.