Die SG W98/Waspo Hannover verliert das entscheidende dritte Viertelfinalspiel gegen Esslingen

waspoDie SG W98/Waspo Hannover hat das dritte Viertelfinalspiel um die deutsche Wasserballmeisterschaft am heutigen Sonntag gegen den SSV Esslingen mit 5 : 9 verloren und ist damit ausgeschieden. Besser traf es der Titelverteidiger Wasserfreunde Spandau, der kurioserweise kampflos in das Halbfinale einzog, da der Gegner SV Würzburg die zweite Partie der"best-of-three-Serie" absagte, weil lediglich sechs Spieler zu Verfügunggestanden hätten. Außerdem sind der ASC Duisburg und Bayer Uerdingen unter die letzten Vier gekommen.

www.w98-waspo.de


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.